Kostenfreie Lieferung ab 89 €, Rücksendung und Musterstücke*

Home Office mit Kindern

Home Office mit Kindern

Zurzeit werden viele von euch das erste Mal mit der Situation konfrontiert, von Zuhause zu arbeiten, während eure Kinder aufgrund der Corona-Ferien ebenfalls daheim sind. Wie kriegst du das alles unter einen Hut? Je älter die Kinder sind, desto einfacher wird es mit der Betreuung. Aber es ist wichtig, sich gegenseitig in der Familie den Rücken frei zu halten und die Zeit mit den Kindern untereinander aufzuteilen.

Home Office planen

Vereinbarte Termine müssen umgeplant oder abgesagt werden. Umso wichtiger ist es, dass die Familie zusammenhält und gemeinsam einen Plan erstellt. Viele Fragen müssen beantwortet werden, der Alltag wird vollkommen neu organisiert. Wer ist wann zuhause? Wann sind die Spielzeiten? Wann müssen sich die Kinder mal selbst beschäftigen und wer kümmert sich um das Mittagessen? Vielleicht können die Großeltern ja ein paar Stunden auf die Kinder aufpassen, während Mama in einer Telefonkonferenz ist und Papa abends das Mittag für den nächsten Tag vorkocht?

Home Office Regeln

Besondere Situationen erfordern besondere Maßnahmen. Trotz alle dem sollte eurer Alltag eine Struktur aufweisen. Stell dir wie gewohnt deinen Wecker und absolviere deine übliche Morgenroutine. Empfohlen wird, sich auch im Home-Office ordentlich zu kleiden und nicht im „Schlabber-Look“ zu arbeiten. Wähle einen ruhigen Arbeitsplatz, dieser muss nicht groß sein, sollte aber gut organisiert, aufgeräumt und alles in Griffweite sein. Ideal wäre ein Arbeitszimmer, dann gehst du wie gewohnt zur Arbeit, nur ist der Weg kürzer. Aber aus deinem Bett, von deiner Couch oder vor dem Fernseher zu arbeiten, ist keine gute Idee. Trotz der Arbeit darfst du deine Pausen nicht vergessen, außer den Mahlzeiten solltest du auch mal einen kleinen Spaziergang mit deinem Kind einplanen, damit ihr frische Luft und Sonne tanken sowie euch die Beine vertreten könnt. Wenn du die Arbeitszeit für den vorgegebenen Tag geschafft hast, dann hör auf mit Arbeiten. 

Home Office mit Kindern

Wie lange sich Kinder selbst beschäftigen und womit, ist natürlich vom Alter und dem Charakter deines Kindes abhängig. Schulkinder haben ein dickes Paket mit Lernmaterialien und Arbeitsblätter bekommen, die sie Zuhause bearbeiten sollen. Dir ist sicher klar, dass die Kinder Hilfe beim Durcharbeiten der Aufgaben benötigen. Hierfür braucht man als Elternteil viel Geduld. Kinder verstehen nicht immer alles beim ersten Mal, trotzdem solltest du ruhig bleiben, nicht zu viel Stress und Druck aufbauen, damit du dein Kind nicht überforderst. Sonst werden die nächsten Wochen schnell zum Stresstest.
Für alle ist die jetzige Situation nicht einfach. Wichtig ist, dass du auch hier in Abstimmung mit deinen Arbeitszeiten ein Stundenplan für die Kinder aufstellst, denn ein geregelter Tagesablauf ist sehr wichtig. Hierzu kannst du z.B. ein magnetisches Whiteboard nutzen. Magnetische Buchstaben und -zahlen sorgen für kreatives Lernen und Spaß am Abarbeiten der To-Do-Liste.
Je nach Alter solltet ihr regelmäßige Pause machen. Frische Luft auf dem Hof oder auf dem Balkon schnappen lassen, sowie ein kleiner gesunder Snack, hilft dabei sich besser zu konzentrieren. Eine gute Belohnung für Kinder ist es, diese zu Loben nach getaner Arbeit, selbst eine richtig gelöste Teilaufgaben verdient ein Lob. Das stärkt nicht nur das Selbstvertrauen, sondern motiviert auch weiterzumachen.

Den Tag könnt ihr gemeinsam ausklingen lassen: stöbert gemeinsam durch Fotos und erzählt eure schönsten Erinnerungen dazu.

 

Kommentarfunktion für diesen Artikel deaktiviert.

Datum

20. März 2020

Zurück zur Übersicht